wild terra

Wild Terra – Early-Access-Termin steht fest

Mit Wild Terra versucht das russische Entwicklerstudio Juvty Worlds ein spannendes Konzept umzusetzen: eine komplett von Spielern belebte Welt. Keine NPCs, keine Quests, dafür Städtebau, Gesetzgebung, Wirtschaftssystem und Terramorphing. Eine Art EVE Online im Mittelalter sozusagen. Wem das gefällt, der muss sich allerdings mit der Retro-Optik anfreunden lernen.

Am 1. Dezember soll der Startschuss für die Early-Access-Phase von Wild Terra fallen. Wie Indie-Entwickler Juvty Worlds bekannt gibt, soll die Entwicklung des MMOs bis Ende 2017 andauern. Nach Release sind weitere Spielinhalte geplant. Sich selbst beschreiben die Entwickler als “eine Gruppe von Menschen, die ein nostalgisches Gefühl für die Zeiten der frühen Online-Sandbox-Spiele und isometrischen Ansichten hegen”. Mit Wild Terra will das Studio das Feeling aus den MMOs von damals wieder zum Leben erwecken und dabei die technischen Möglichkeiten moderner Online-Rollenspiele zur Anwendung bringen.

Da Wild Terra komplett durch Aktion und Interaktion von Spielern belebt werden soll, sieht Juvty Worlds die Early-Access-Phase als notwendig an, um eine entsprechende Community aufzubauen, Feedback einzusammeln und die besten Ideen umzusetzen. Bis zum Release steht den Entwicklern noch jede Menge Arbeit ins Haus, denn aktuell umfasst Wild Terra nur die Basis-Mechaniken wie Survival, Jagen, Rohstoffabbau, Tiere zähmen und Reittiere nutzen, freie Konstruktion sowie einige Berufe mit dazugehörigen Skills. Was noch aussteht, sind essentielle Features wie Tag-Nacht-Zyklen und Wettereffekte, ein Clansystem, das Wirtschaftssystem sowie Charakterindividualisierung. Neue Waffen und Waffentypen, Ausrüstung und Konstruktionsmaterial sollen ebenfalls noch folgen.

Über die genaue Preisstruktur und Monetarisierung liegen bisher nur wenige Informationen vor. Ingame-Käufe sind wohl ebenso Teil des Geschäftsmodells wie ein gestaffelter Kaufpreis, der bis zum Release im kommenden Jahr ansteigen soll. Die Early-Access-Version wird bereits in mehreren Sprachen, darunter auch Deutsch, erhältlich sein.

Share this post

No comments

Add yours